Logo Christiane Becker

KÖRPERORIENTIERTE
PSYCHOTHERAPIE
mit der HAKOMI - Methode

 

"Du kannst nicht machen, was du willst,
solange du nicht weißt, was du tust."

(Moshe Feldenkreis)

 

HAKOMI ist ein Wort der Hopi-Indianer und bedeutet: "Wer bist Du?"
Es ist eine Methode, die uns zu tiefgreifender Selbsterkenntnis führen kann.
In dieser ganzheitlichen Therapie kommen verschiedene Elemente erfahrungs- orientierter Methoden (Gestalttherapie, Bioenergetik, NLP etc.) und der Weisheit aus Buddhismus und Taoismus miteinander in Einklang. Sie zeichnet sich besonders durch eine einladende und angenehme Atmosphäre aus und ermöglicht uns, vom Alltagsbewusstsein zum inneren Erleben (Innere Achtsamkeit) zu gelangen. Ziel ist es, über neutrale Selbstbeobachtung Verhaltensmuster, Zusammenhänge zu erleben und zu erkennen und Alternativen zu entwickeln.

Die Hakomitherapie wurde von dem Amerikaner Ron Kurtz in den 70ger Jahren entwickelt.
Die Art und Weise des Vorgehens ist getragen von 5 Grundsätzen, die ich kurz erläutern möchte:

  • Einheit bezeichnet die klare und vollständige Akzeptierung aller Eigenschaften eines Menschen.
    Sie werden als Teile eines sinnvoll organisierten Ganzen angesehen.
  • In der inneren Achtsamkeit haben wir die Möglichkeit unsere Selbstorganisation zu untersuchen, ihrem Automatismus zu entgehen und neue Freiheiten im Handeln, Denken und Fühlen zu erlangen.
  • Der Grundsatz der Gewaltlosigkeit besagt, dass der Therapeut, soweit wie möglich, eigene Vorstellungen und Vorlieben aus der Therapie heraushält.
    In der Arbeit mit der "Abwehr" bedeutet das, dass er Abwehraufgaben des Klienten übernimmt, um ihm zu ermöglichen, die Erfahrungen, gegen die er sich wehrt, zu untersuchen.
  • Organizität meint, dass wir als komplexe Wesen die Fähigkeit zur Selbstbestimmung, Selbstorganisation, Selbstheilung und Transformation haben.
  • Die Körper-Geist-Einheit beschreibt die Verbindung zwischen Körper und Geist. Es ist egal, ob wir vom Körper ausgehend zu Anschauungen, Erfahrungen und Erinnerungen gelangen, oder die Auswirkung von Einstellungen und Anschauungen auf den Körper untersuchen.

Die Hakomi Methode ist geeignet für Sie:

  • wenn Sie sich in einer Konflikt - oder Krisensituation befinden; seelische oder psychosomatische Probleme haben oder an Ängsten, Depressionen oder Kommunikationsstörungen leiden.
  • wenn Sie Ihre Lebensqualität verbessern und mehr über sich selbst erfahren wollen.
  • wenn Sie sich mehr Entspannung und Zugang zu Ihrem Körper wünschen.

 

Button
Startseite
button
Körperpsychotherapie
button
Musiktherapie
button
Traumatherapie/EMDR
button
Musikunterricht
button
Christiane Becker
button
Kontakt


copyright 2002 - 2018 by Christiane Becker | Impressum | Datenschutz | Presse | LiebLINKS | V E R Ö F F E N T L I C H U N G E N